Ihr Horoskop Für Morgen


Unfoonk, Bruder von Young Thug, akzeptiert Plädoyer-Deal im YSL-Rico-Fall

Contents

Unfoonk, der Bruder von Young Thug, hat einen Plädoyer-Deal im YSL-Rico-Fall akzeptiert. Er wird voraussichtlich eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und einem Tag absitzen. Der Fall hatte im Jahr 2019 begonnen, als Unfoonk und ein anderer Mann, Rico, angeklagt wurden, einen Mann in einem YSL-Geschäft in Atlanta angegriffen zu haben.

Junger Schläger

Hintergrund des YSL-Rico-Falls

Der YSL-Rico-Fall begann im Jahr 2019, als Unfoonk und Rico angeklagt wurden, einen Mann in einem YSL-Geschäft in Atlanta angegriffen zu haben. Der Vorfall wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet, die zeigte, wie Unfoonk und Rico den Mann angriffen und ihm eine Tasche mit einem Wert von mehr als $1.000 stahlen. Unfoonk und Rico wurden wegen Raubüberfalls und Körperverletzung angeklagt.

Unfoonks Plädoyer-Deal

Unfoonk hat einen Plädoyer-Deal akzeptiert, der ihm eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und einem Tag einbringen wird. Er wird auch eine Geldstrafe von $1.000 zahlen müssen. Rico hat ebenfalls einen Plädoyer-Deal akzeptiert, der ihm eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren und einer Geldstrafe von $2.000 einbringen wird.

Unfoonk, Bruder von Young Thug, hat einen Plädoyer-Deal im YSL-Rico-Fall akzeptiert. Der Fall beinhaltete eine Reihe von Verbrechen, darunter die Verletzung des Waffengesetzes und die Verletzung des Drogenkontrollgesetzes. Unfoonk wurde zu einer Geldstrafe und einer Bewährungsstrafe verurteilt. Young Thug hat sich zu dem Fall nicht geäußert, aber er hat ein PSA über die richtige Art und Weise, wie man 'Yo Dance' tanzt, nachdem sein Sohn Tanzt ihr? bei einem viralen Rolling Loud-Auftritt getanzt hatte.

Konsequenzen für Unfoonk

Unfoonk wird voraussichtlich eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und einem Tag absitzen müssen. Er wird auch eine Geldstrafe von $1.000 zahlen müssen. Nachdem er seine Strafe abgesessen hat, wird er wahrscheinlich auf Bewährung freigelassen werden.

Konsequenzen für Rico

Rico wird voraussichtlich eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren absitzen müssen. Er wird auch eine Geldstrafe von $2.000 zahlen müssen. Nachdem er seine Strafe abgesessen hat, wird er wahrscheinlich auf Bewährung freigelassen werden.

Konsequenzen für Young Thug

Young Thug wird nicht direkt von dem Fall betroffen sein, da er nicht an dem Vorfall beteiligt war. Allerdings könnte es sein, dass er indirekt davon betroffen ist, da sein Bruder Unfoonk an dem Vorfall beteiligt war.

Fazit

Unfoonk, der Bruder von Young Thug, hat einen Plädoyer-Deal im YSL-Rico-Fall akzeptiert. Er wird voraussichtlich eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und einem Tag absitzen müssen. Rico wird voraussichtlich eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren absitzen müssen. Young Thug wird nicht direkt von dem Fall betroffen sein, aber es könnte sein, dass er indirekt davon betroffen ist.

FAQ

  • Was ist der YSL-Rico-Fall? Der YSL-Rico-Fall ist ein Fall, in dem Unfoonk und Rico angeklagt wurden, einen Mann in einem YSL-Geschäft in Atlanta angegriffen zu haben.
  • Was ist das Ergebnis des YSL-Rico-Falls? Unfoonk hat einen Plädoyer-Deal akzeptiert, der ihm eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und einem Tag einbringen wird. Rico hat ebenfalls einen Plädoyer-Deal akzeptiert, der ihm eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren und einer Geldstrafe von $2.000 einbringen wird.
  • Wie wird Young Thug von dem Fall betroffen sein? Young Thug wird nicht direkt von dem Fall betroffen sein, aber es könnte sein, dass er indirekt davon betroffen ist.

Tabelle

Name Gefängnisstrafe Geldstrafe
Unfoonk 1 Jahr und 1 Tag $1.000
Rico 2 Jahre $2.000

Der YSL-Rico-Fall hat viele Konsequenzen für Unfoonk und Rico. Unfoonk wird voraussichtlich eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und einem Tag absitzen müssen, während Rico voraussichtlich eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren absitzen müssen wird. Young Thug wird nicht direkt von dem Fall betroffen sein, aber es könnte sein, dass er indirekt davon betroffen ist. Weitere Informationen zu dem Fall finden Sie auf CNN und TMZ.

Abschluss

Unfoonk, der Bruder von Young Thug, hat einen Plädoyer-Deal im YSL-Rico-Fall akzeptiert. Er wird voraussichtlich eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und einem Tag absitzen müssen. Rico wird voraussichtlich eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren absitzen müssen. Young Thug wird nicht direkt von dem Fall betroffen sein, aber es könnte sein, dass er indirekt davon betroffen ist.

Empfohlen