Ihr Horoskop Für Morgen


R. Kelly bestreitet Veröffentlichung des Albums „I Admit It“

Contents

R. Kelly hat die Veröffentlichung des Albums „I Admit It“ bestritten. Seine Rechtsabteilung untersucht die Veröffentlichung des Albums. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Situation.

R. Kelly vor Gericht wegen bundesstaatlicher Kinderpornografie

Hintergrund

R. Kelly hat in der Vergangenheit mehrere Alben veröffentlicht, darunter „12 Play“, „TP-2.com“ und „Love Letter“. Am 8. August 2019 wurde jedoch ein Album namens „I Admit It“ auf dem Streaming-Dienst Spotify veröffentlicht. Dieses Album enthielt einige neue Songs, die von R. Kelly geschrieben und aufgenommen wurden. Allerdings bestritt R. Kelly die Veröffentlichung des Albums und seine Rechtsabteilung untersuchte die Veröffentlichung.

R. Kelly bestreitet die Veröffentlichung seines Albums „I Admit It“. Der R&B-Sänger hat sich gegen die Veröffentlichung des Albums ausgesprochen und behauptet, dass es nicht sein Werk ist. Er hat auch betont, dass er nicht für die Veröffentlichung des Albums verantwortlich ist. Diese Aussage kommt nach dem, was viele als ein Versuch angesehen haben, die Aufmerksamkeit auf seine Musik zu lenken. Es ist jedoch unklar, ob das Album tatsächlich von R. Kelly stammt oder nicht. Es ist auch unklar, ob es jemals veröffentlicht wird. Trotzdem ist es ein interessantes Thema, das viele Menschen beschäftigt. Währenddessen können Fans auf andere Neuigkeiten aus der Musikwelt warten, wie zum Beispiel die Veröffentlichung des Marvel-Lineups bei der Comic Con 2020 oder die neue Mixtape von Rapper Yella Boy.

R. Kellys Reaktion

R. Kelly hat auf die Veröffentlichung des Albums „I Admit It“ mit einer offiziellen Erklärung reagiert. In der Erklärung heißt es: „R. Kelly hat nicht die Veröffentlichung des Albums „I Admit It“ autorisiert. Seine Rechtsabteilung untersucht die Veröffentlichung und wird entsprechende Schritte unternehmen.“

Untersuchung

R. Kellys Rechtsabteilung hat die Untersuchung der Veröffentlichung des Albums „I Admit It“ aufgenommen. Sie versucht herauszufinden, wer das Album veröffentlicht hat und ob es sich um eine illegale Veröffentlichung handelt. Die Ergebnisse der Untersuchung werden in Kürze bekannt gegeben.

Konsequenzen

Sollte sich herausstellen, dass die Veröffentlichung des Albums „I Admit It“ illegal war, könnten R. Kelly und seine Rechtsabteilung rechtliche Schritte gegen die Person oder das Unternehmen einleiten, die für die Veröffentlichung verantwortlich sind. Es ist jedoch noch unklar, ob dies der Fall sein wird.

Fazit

R. Kelly hat die Veröffentlichung des Albums „I Admit It“ bestritten und seine Rechtsabteilung untersucht die Veröffentlichung. Sollte sich herausstellen, dass die Veröffentlichung illegal war, könnten R. Kelly und seine Rechtsabteilung rechtliche Schritte gegen die Person oder das Unternehmen einleiten, die für die Veröffentlichung verantwortlich sind.

FAQ

  • Hat R. Kelly die Veröffentlichung des Albums „I Admit It“ autorisiert?
    Nein, R. Kelly hat die Veröffentlichung des Albums nicht autorisiert.
  • Was untersucht R. Kellys Rechtsabteilung?
    R. Kellys Rechtsabteilung untersucht die Veröffentlichung des Albums „I Admit It“.
  • Was passiert, wenn sich herausstellt, dass die Veröffentlichung illegal war?
    Sollte sich herausstellen, dass die Veröffentlichung illegal war, könnten R. Kelly und seine Rechtsabteilung rechtliche Schritte gegen die Person oder das Unternehmen einleiten, die für die Veröffentlichung verantwortlich sind.

Tabelle

Album Veröffentlichungsdatum
12 Play 1993
TP-2.com 2000
Love Letter 2010
I Admit It 2019

Weitere Informationen zu R. Kellys Veröffentlichungen finden Sie auf AllMusic und Discogs.

Abschließend lässt sich sagen, dass R. Kelly die Veröffentlichung des Albums „I Admit It“ bestritten hat und seine Rechtsabteilung die Veröffentlichung untersucht. Sollte sich herausstellen, dass die Veröffentlichung illegal war, könnten R. Kelly und seine Rechtsabteilung rechtliche Schritte gegen die Person oder das Unternehmen einleiten, die für die Veröffentlichung verantwortlich sind.

Empfohlen