Ihr Horoskop Für Morgen


Der persönliche Fotograf von Prince verliert Klage wegen Prince Photographs

Contents

Der persönliche Fotograf von Prince, Randee St. Nicholas, hat eine Klage gegen Prince verloren, die sie wegen des Besitzes von Prince Photographs eingereicht hatte. Die Klage wurde im Jahr 2017 eingereicht und behauptete, dass Prince Photographs, die St. Nicholas während ihrer Arbeit für Prince aufgenommen hatte, ihr gehören. Die Klage wurde jedoch abgewiesen, da St. Nicholas nicht nachweisen konnte, dass sie die Rechte an den Photographs besitzt.

Prinz

Hintergrund der Klage

St. Nicholas hatte Prince von 1993 bis 2006 als persönlicher Fotograf begleitet und während dieser Zeit Photographs von Prince aufgenommen. Nach dem Tod von Prince im Jahr 2016 behauptete St. Nicholas, dass sie die Rechte an den Photographs besitzt und dass Prince sie nicht ohne ihre Zustimmung veröffentlichen konnte. Sie reichte eine Klage ein, um ihre Rechte an den Photographs zu schützen.

Entscheidung des Gerichts

Das Gericht entschied, dass St. Nicholas nicht nachweisen konnte, dass sie die Rechte an den Photographs besitzt. Daher wurde die Klage abgewiesen. Das Gericht stellte fest, dass St. Nicholas nicht nachweisen konnte, dass sie einen Vertrag mit Prince hatte, der ihr die Rechte an den Photographs gab. Daher konnte sie nicht beweisen, dass sie die Rechte an den Photographs besitzt. undefined

Folgen der Entscheidung

Die Entscheidung des Gerichts hat weitreichende Folgen für St. Nicholas und andere Fotografen, die Photographs von Prince aufgenommen haben. Da das Gericht entschieden hat, dass St. Nicholas nicht nachweisen konnte, dass sie die Rechte an den Photographs besitzt, können andere Fotografen, die Photographs von Prince aufgenommen haben, nicht davon ausgehen, dass sie die Rechte an den Photographs besitzen. Daher können sie nicht davon ausgehen, dass sie die Photographs ohne die Zustimmung von Prince veröffentlichen können.

Was bedeutet das für Fotografen?

Für Fotografen bedeutet die Entscheidung des Gerichts, dass sie vorsichtig sein müssen, wenn sie Photographs von berühmten Personen aufnehmen. Sie müssen sicherstellen, dass sie einen Vertrag mit der Person haben, der ihnen die Rechte an den Photographs gibt. Andernfalls können sie nicht davon ausgehen, dass sie die Rechte an den Photographs besitzen und sie können nicht ohne die Zustimmung der Person veröffentlichen.

Fazit

Der persönliche Fotograf von Prince, Randee St. Nicholas, hat eine Klage gegen Prince verloren, die sie wegen des Besitzes von Prince Photographs eingereicht hatte. Das Gericht entschied, dass St. Nicholas nicht nachweisen konnte, dass sie die Rechte an den Photographs besitzt. Daher können andere Fotografen, die Photographs von Prince aufgenommen haben, nicht davon ausgehen, dass sie die Rechte an den Photographs besitzen. Fotografen müssen daher vorsichtig sein, wenn sie Photographs von berühmten Personen aufnehmen, und sicherstellen, dass sie einen Vertrag mit der Person haben, der ihnen die Rechte an den Photographs gibt.

Liste FAQ

  • Wer ist Randee St. Nicholas?
    Randee St. Nicholas ist der persönliche Fotograf von Prince, den er von 1993 bis 2006 begleitet hat.
  • Was war der Grund für die Klage?
    St. Nicholas hatte eine Klage eingereicht, um ihre Rechte an den Photographs zu schützen, die sie während ihrer Arbeit für Prince aufgenommen hatte.
  • Was hat das Gericht entschieden?
    Das Gericht entschied, dass St. Nicholas nicht nachweisen konnte, dass sie die Rechte an den Photographs besitzt, und daher wurde die Klage abgewiesen.
  • Was bedeutet das für Fotografen?
    Für Fotografen bedeutet die Entscheidung des Gerichts, dass sie vorsichtig sein müssen, wenn sie Photographs von berühmten Personen aufnehmen, und sicherstellen, dass sie einen Vertrag mit der Person haben, der ihnen die Rechte an den Photographs gibt.

Tabelle

Person Fotograf Rechte an Photographs
Prince Randee St. Nicholas Keine Rechte nachgewiesen

Fazit

Der persönliche Fotograf von Prince, Randee St. Nicholas, hat eine Klage gegen Prince verloren, die sie wegen des Besitzes von Prince Photographs eingereicht hatte. Das Gericht entschied, dass St. Nicholas nicht nachweisen konnte, dass sie die Rechte an den Photographs besitzt. Daher können andere Fotografen, die Photographs von Prince aufgenommen haben, nicht davon ausgehen, dass sie die Rechte an den Photographs besitzen. Fotografen müssen daher vorsichtig sein, wenn sie Photographs von berühmten Personen aufnehmen, und sicherstellen, dass sie einen Vertrag mit der Person haben, der ihnen die Rechte an den Photographs gibt.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf The Verge und The Hollywood Reporter.

Empfohlen