Aus Der Ausgabe

Martin Lawrence: Der Hip-Hop-Humorist, der die Welt zum Lachen brachte

Martin Lawrence begann seine Karriere als Stand-up-Comedian und wurde schnell zu einem der bekanntesten und beliebtesten Comedians der Welt. Er hatte Gastauftritte in verschiedenen Fernsehshows und Filmen, darunter A Different World, House Party und Do the Right Thing. Er hat auch eine eigene Comedy-Show namens Martin geschaffen, die von 1992 bis 1997 auf dem Fox-Netzwerk ausgestrahlt wurde. Seine Karriere als Schauspieler begann mit dem Film House Party im Jahr 1990 und er hat seitdem in vielen weiteren Filmen mitgewirkt, darunter Bad Boys, Big Momma's House und Wild Hogs.

Snoop Dogg: Der Rapper, der Death Row bekannt machte

Snoop Dogg, geboren als Calvin Cordozar Broadus Jr., ist ein US-amerikanischer Rapper, Sänger, Songwriter, Schauspieler und Unternehmer. Er ist einer der bekanntesten Rapper der Welt und hat eine lange und erfolgreiche Karriere. Er hat mehr als 35 Millionen Alben verkauft und ist ein Grammy-Gewinner. Er ist auch bekannt für seine Arbeit als Schauspieler und Unternehmer.

Venus Williams: Egal, ob als 'Bösewicht' bezeichnet - sie gewinnt nur Tennisspiele

Venus Williams begann im Alter von sieben Jahren mit dem Tennisspielen. Sie wurde von ihrem Vater Richard Williams trainiert und gefördert. Im Jahr 1997 gewann sie ihr erstes Grand-Slam-Turnier, das US Open. Seitdem hat sie insgesamt sieben Grand-Slam-Titel gewonnen und ist eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen der Welt. Sie hat auch eine erfolgreiche Karriere als Modedesignerin und Unternehmerin.

DJ Quik erzählt, wie er fast gegen Tupac Shakur gekämpft hätte

DJ Quik ist ein amerikanischer Rapper, Produzent und Musiker, der vor allem für seine West Coast Hip-Hop-Musik bekannt ist. Er hat mehrere Alben veröffentlicht und ist ein bekannter Name in der Musikindustrie. Tupac Shakur war ein amerikanischer Rapper, Schauspieler und Aktivist, der als einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Rapper aller Zeiten gilt.