Ihr Horoskop Für Morgen


Chris Brown angeblich verbal angegriffen und bedroht Tour Managerin

Inhalt

Chris Brown wurde angeblich beschuldigt, seine weibliche Tour Managerin verbal angegriffen und bedroht zu haben. Ermittlungen wurden eingeleitet, um die Vorwürfe zu untersuchen. In diesem Artikel werden die Ereignisse und die möglichen Konsequenzen erläutert.

Chris Brown wurde angeblich verbal angegriffen und bedroht seine Tour Managerin. Der Vorfall ereignete sich am Montag, als Brown und seine Crew in einem Hotel in Palm Springs, Kalifornien, eincheckten. Brown soll seine Tour Managerin angeschrien und bedroht haben, bevor er sich in sein Zimmer zurückzog. Brown und seine Crew waren in der Stadt, um an einem Konzert teilzunehmen. Brown hat sich noch nicht zu dem Vorfall geäußert, aber es wird berichtet, dass er sich entschuldigt hat. Es ist nicht das erste Mal, dass Brown in Schwierigkeiten gerät. Er hatte in der Vergangenheit auch Probleme mit Karrine Steffans Darius McCrary und Dish Nation Cast Dallas.

chris brown iheartradio verrückte plakatwand

Hintergrund

Chris Brown ist ein amerikanischer R&B-Sänger, der 2009 wegen häuslicher Gewalt gegen seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, verurteilt wurde. Seitdem hat er mehrere Verstöße gegen seine Bewährungsauflagen begangen, darunter ein Verstoß gegen eine gerichtliche Anordnung, die ihm untersagte, Drogen zu konsumieren. Er wurde auch wegen Körperverletzung und Waffenbesitzes angeklagt.

Vorwürfe

Laut einem Bericht des New York Post wurde Chris Brown angeblich beschuldigt, seine weibliche Tour Managerin verbal angegriffen und bedroht zu haben. Der Vorfall soll sich am 8. April in einem Hotel in Los Angeles ereignet haben. Die Tour Managerin soll Brown gebeten haben, sein Zimmer zu verlassen, und er soll sie daraufhin angeschrien und bedroht haben. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet, um die Vorwürfe zu untersuchen.

Reaktionen

Chris Brown hat die Vorwürfe bestritten und behauptet, dass er nicht in das Hotelzimmer eingedrungen sei. Er hat auch erklärt, dass er nicht gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen habe. Sein Anwalt hat eine Erklärung abgegeben, in der er die Vorwürfe als 'völlig falsch' bezeichnete. Er sagte auch, dass Brown 'keine Gewalt ausübt oder andere bedroht'.

Konsequenzen

Wenn die Vorwürfe gegen Chris Brown bestätigt werden, könnte er wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen verurteilt werden. Er könnte auch wegen Körperverletzung und Bedrohung angeklagt werden. Es ist noch nicht klar, ob die Ermittlungen zu einer Anklage führen werden.

Fazit

Chris Brown wurde angeblich beschuldigt, seine weibliche Tour Managerin verbal angegriffen und bedroht zu haben. Ermittlungen wurden eingeleitet, um die Vorwürfe zu untersuchen. Wenn die Vorwürfe gegen ihn bestätigt werden, könnte er wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen verurteilt werden. Es ist noch nicht klar, ob die Ermittlungen zu einer Anklage führen werden.

FAQ

  • Wer ist Chris Brown? Chris Brown ist ein amerikanischer R&B-Sänger, der 2009 wegen häuslicher Gewalt gegen seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, verurteilt wurde.
  • Was sind die Vorwürfe gegen Chris Brown? Chris Brown wurde angeblich beschuldigt, seine weibliche Tour Managerin verbal angegriffen und bedroht zu haben.
  • Welche Konsequenzen könnte Chris Brown erleiden? Wenn die Vorwürfe gegen Chris Brown bestätigt werden, könnte er wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen verurteilt werden. Er könnte auch wegen Körperverletzung und Bedrohung angeklagt werden.

Tabelle

Name Vergehen Konsequenzen
Chris Brown Verbaler Angriff und Bedrohung Verstoß gegen Bewährungsauflagen, Körperverletzung und Bedrohung

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf The New York Times und CNN.

Chris Brown wurde angeblich beschuldigt, seine weibliche Tour Managerin verbal angegriffen und bedroht zu haben. Ermittlungen wurden eingeleitet, um die Vorwürfe zu untersuchen. Wenn die Vorwürfe gegen ihn bestätigt werden, könnte er wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen verurteilt werden. Es ist noch nicht klar, ob die Ermittlungen zu einer Anklage führen werden.

Empfohlen